Agility

Was ist eigentlich Agility?

Agility ist eine Sportart, die von Mensch und Hund als Team durchgeführt wird. Freude am Laufen und Springen stehen dabei im Vordergrund. Der Hund wird ohne Halsband und Leine durch einen Parcours geführt, der mit dem Parcours vom Springreiten, aus dem Pferdesport verglichen werden kann. Der Hund überwindet dabei verschiedene Hürden, läuft durch Tunnel, durchspringt Reifen, schlängelt sich durch einen Slalom u.v.m.

Woher kommt Agility?

Agility entstand 1977 in England während einer Crufts-Dog-Show. John Varley, zuständig für die Unterhaltung in den Pausen, überlegte ob der Springparcours der Pferde, in abgewandelter Form, nicht auch von Hunden gemeistert werden könnte. Die Resonanz darauf war so groß, dass sich innerhalb kürzester Zeit sehr viele Agility-Vereine, zunächst in England, herausbildeten. 1988 wurde Agility in Deutschland als Hundesportart anerkannt und seit 1991 gibt es ein einheitliches Reglement für alle Länder, die der FCI angeschlossen sind, gültig ist.

Wer kann Agility machen?

Fast jeder Hund der Freude an der Bewegung hat.

Im Wohle unserer Hunde sollten wir jedoch ein paar Einschränkungen machen. Betrachten wir die Geräte , die der Hund zu überwinden und zu bewältigen hat, so stellt sich die Frage, bis zu welcher Größe und Masse sich ein Hund darauf gefahrlos bewegen kann? Einen Neufundländer über einen Steg zu führen wäre verantwortungslos. Der Abstand zwischen den Vorderpfoten dieser Tiere ist größer als der Steg breit ist. Auch Hunde mit extrem langen Körperbau auf kurzen Beinen sollten nicht unbedingt Agility trainieren. Denn die Gelenke würden beim Auffangen des Körpers nach einem Sprung überfordert. Auch der Kopfform des Hundes sollte Beachtung geschenkt werden. Da ein Hund beim Agility rennt und springt, muss er frei atmen können.

Weitere Voraussetzungen für das Agilitytraining sind, dass der Vierbeiner gesund ist und mindestens 15 Monate alt ist

Die einzige Voraussetzung, die der Mensch erfüllen muss, ist die Einsicht, dass Agility nur über positive Verstärkung funktioniert. Denn Agility ist ein Geschicklichkeitsspiel mit erzieherischem Aspekt.

 

Agility Training für Fortgeschrittene: (NOCH FREIE PLÄTZE)
- Donnerstags von 18:00 - 19:00 Uhr

- Ansprechpartner: Catrin

Agility Training für Anfänger: (AUSGEBUCHT)

- Donnerstags von 20:00 - 21:00 Uhr

- Ansprechpartner: Steffi

Kontakt Formular