Geprüfter Therapiebegleithund Elli

15.10.2017 01:01

Wow wow wow...

Unser Mitglied Bärbel mit Golden Retriever Hündin Elli haben haben am 10. Oktober ihre Abschlussprüfung zum Therapiehund mit der Note "Sehr gut" bestanden. Elli zeigte sich vorbildlich und auch Frauchen stellte ihr Wissen und Können unter Beweis. Nun dürfen sie beide offiziell in der tiergestützten Therapie mitwirken.

Wir möchten von Herzen gratulieren und sind gespannt welche Meilensteine ihr als nächstes meistert!

Das sagt Bärbel selbst dazu:

Therapiebegleithund Elli
Was für eine Freude, seit heute sind wir ein Therapiebegleithund-Mensch Team und freuen uns, alle Prüfungen und Tests bestanden zu haben. Im Januar begonnen und in vierwöchigen Abständen folgend, haben wir uns in Wrechen, Feldberger Seenlandschaft, eingefunden und geübt und geübt...., am meisten das „Fuß“  mit viel Witz und Humor. Norbert, ein großes Dankeschön für dein Training. Du siehst und hörst alles ein Entertainer auf dem Hundeplatz, der locker 15/20 Teams dirigieren kann und ich habe aus jeder einzelnen Trainingstunde, so viel mitgenommen - dafür Danke. 
Jenny, du sprühst voller Elan und kannst das auch so toll weitergeben. Es hatte großen Spaß gemacht, mit dir auf dem Platz zu sein. 
Ab und zu kam dann jemand mit dem Rasentraktor, Schubkarre oder anderer Geräte vorbei, die Ablenkung war so manches Mal perfekt Steven du hattest immer ein Lachen im Gesicht. 
Jutta, bei und mit dir konnten wir unsere Praxiseinsätze absolvieren, ein so wichtiger Teil der Ausbildung. Du vermittelst in kürzester Zeit, so viel Wissen, herzlichen Dank.
Mein ganz besonderer Dank gilt Martina. Du hast uns 10 Monate begleitet und geformt, gefördert und auch mal getadelt, wir haben so viel gelacht geredet und am Ende zusammen geweint. Es war eine schöne Zeit.
Der Ursprung jedoch liegt in meiner Heimat, bei den Boddendogs. Dankeschön auch an Steffi und Rike. Durch euch habe ich so richtig „den Narren am Hund“, gefressen.
Jetzt schauen wir mal, was die nächste Zeit so bringt. Bisher waren wir schon in Einsätzen der Malteser tätig, ab dem kommenden Jahr, dann hier in unserer Region. Es bleibt also spannend.